Weine des Monats2 Artikel 
Markus Molitor
Riesling trocken Haus Klosterberg Aktion
CHF 14.00 anstatt CHF 15.80
Jahrgang 2013 | 75 cl
Degustationsnotiz
Fruchtig, nach Zitronen, Grapefruit und Aprikosen mit floralen Komponenten. Mittlerer Körper mit tragender Säure, sehr aromatisch nach Zitrusfrüchten und feiner Mineralität im trockenen Abgang.
Markus Molitor
Mit gerade 20 Jahren übernahm Markus Molitor 1984 das 3 ha große väterliche Weingut. Trotz seines jugendlichen Alters war seine Vision sehr klar und ambitioniert: der Mosel mit individuellen, lagentypischen, unverwechselbaren und extrem lagerfähigen Rieslingen zu altem Ruhm zurück zu verhelfen. Kompromisslose, präzise Qualitäts(hand)arbeit im Weinberg und Keller verbunden mit dem absoluten Respekt des Naturproduktes Traube und Wein sind dabei sein Leitfaden. Jede Lage und jeder Jahrgang soll geschmacklich zum Ausdruck kommen. Seine Weine sollen Struktur und Geschmackstiefe haben und gleichzeitig durch die moseltypische Frische brillieren und animieren.
Ziereisen
Blauer Spätburgunder Tschuppen Aktion
CHF 16.50 anstatt CHF 18.50
Jahrgang 2010 | 75 cl
Bewertung 88/100 GM
    MAXIMAL
GR Gambero Rosso, italienischer Weinführer 3 Gläser
JP José Penin, Herausgeber des Guia Penin 100 Punkte
RP Robert Parker, Herausgeber des Wine Advocate 100 Punkte
VIN Vinum, Europas Weinmagazin 20 Punkte
WS Wine Spectator, Amerikas Weinmagazin 100 Punkte
WW Weinwisser, Schweizer Weinmagazin 20 Punkte
VER Veronelli, Herausgeber des Guida oro Veronelli 100 Punkte
GM Gault Milleau Deutschland, Weinführer 100 Punkte
FS Falstaff, Österreichischer Weinguide 100 Punkte
MVF Les meilleurs vins de France, Guide der Revue du vin de France 20 Punkte
Degustationsnotiz
Sehr duftiges Bukett nach roten und schwarzen Waldbeeren, sehr burgundisch und komplex mit würzigen Noten. Eleganter Auftakt, mittlerer Körper mit seidigen und feinen Tanninen im fruchtigen Abgang.
Ziereisen
Hanspeter Ziereisen, der als Quereinsteiger 1991 seinen ersten Jahrgang vinifizierte, hat schon so manches mit seinen Weinen ausprobiert. Nach zwanzig weiteren Jahrgängen verfügt er nun über die Erfahrung und die Sicherheit, grossartige Weine produzieren zu können.  Mit seinen Pinot Noirs, die sich eher am burgundischen Stil orientieren, hat er sich schon lange einen Namen gemacht, jedoch scheint er auch bei anderen Traubensorten ein glückliches Händchen zu haben. Hanspeter hat am Efringer Ölberg, in der Lage „Gestad“, vor 10 Jahren Syrah gepflanzt, und eben dieser gehört heute mit zu den besten Rotweinen in Deutschland. Auch treibt er den Terroirgedanken soweit, dass er seine Weine sogar in badischer Eiche ausbaut. Wer den sympathischen Winzer auch schon einmal angetroffen hat, weiss seine Weine noch mehr zu schätzen, denn Hanspeter ist trotz allem Erfolg der gleiche geblieben, ob in der Probierstube oder im Sterne-Restaurant.
© Copyright by Paul Ullrich AG | Aliothstrasse 40 | 4142 Münchenstein
Tel. +41 61 338 90 90 | Fax +41 61 338 90 95 | info@ullrich.ch | Impressum | Kundendienst | AGB